Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Niederembt

Das Üben
Wir treffen uns jeden Mittwoch zwischen 18.00 und 20.00 Uhr zu unserem Übungsabend. Willkommen sind alle Mädchen und Jungen zwischen 10 und 18 Jahren. (Ältere Feuerwehrfreunde können gerne den aktiven Wehrleuten beitreten.) In den Sommermonaten fahren wir mit den Fahrzeugen raus, um den praktischen Umgang mit den Gerätschaften zu üben. In den Wintermonaten wird das theoretische Wissen vermittelt und es werden praktische Übungen im Gerätehaus, z.B. Planspiel und Gerätekunde, abgehalten. Natürlich kommen neben handfestem Wissen zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung auch Spiel und Spaß nicht zu kurz.

Feuerwehrzeltlager
Jedes Jahr findet ein Zeltlager statt, das von der Gemeinde- und Kreisjugendfeuerwehr abwechselnd ausgerichtet wird. Daneben wird auch alle zwei Jahre ein Zeltlager von den Jugendwarten im Hürtgenwald/Kreis Düren organisiert. Im Jahr 2006 konnte das Gemeindezeltlager vom 15. bis 17.09., trotz schlechten Wetters, erstmals in Niederembt auf dem Bolzplatz stattfinden. Außerdem steht der Besuch verschiedener Wettkämpfe und Leistungsnachweise auf dem Progamm.

Sportliche Aktivitäten
Wir trainieren regelmäßig, meißt in den Wintermonaten, für zahlreiche sportliche Wettkämpfe wie zum Beispiel Tischtennis, Volleyball, Schwimmen und Leichtathletik, an denen wir bisher mit großem Erfolg teilnehmen. (Siehe dazu „Erfolge“ weiter unten)

Weitere Aktivitäten
Großen Spaß bereitet immer der Besuch von Erlebnisparks und Begeisterung kommt auch beim Besuch anderer Feuerwehren auf, wie z.B. bei der Besichtigung der Flughafenfeuerwehr Düsseldorf und der Werksfeuerwehr der Firma RWE Power. Einmal im Jahr beteiligt sich die Jugendfeuerwehr am Absperren des St. Martinszuges. Weiterhin findet auch eine jährliche Weihnachtsfeier und regelmäßige Pizza- und Viedeoabende statt. Außerdem nehmen die Jugendlichen an einem Erste-Hilfe Kurs teil.

Schauübung
Pünktlich zum jährlichen Feuerwehrfest macht die Jugenfeuerwehr eine Schauübung. Dabei simuliert sie die Rettung einer verletzten Person aus verunglückten Fahrzeugen sowie aus brennenden Gebäuden. Außerdem zeigen die Jugendlichen, dass sie Brände erfolgreich bekämpfen können. Dazu stellen sie selbständig eine Wasserversorgung her und leiten einen Angriff gegen das Feuer ein. Jedes Jahr lassen sich die Jugendwarte noch ein besonderes Highligt einfallen, das die Schauübung nocheinmal aufwertet. So sollte 2010 das neue HuLF aus Elsdorf an der Schauübung teilnehmen.

Wenn die Jugendlichen das 18. Lebensjahr erreichen, können sie in die aktive Wehr wechseln. Damit sie auch bei den Einsätzen mitwirken können, müssen sie zuerst den Truppmann-Lehrgang, also die Grundausbildung als Feuerwehrmann/-frau, absolvieren.

Erfolge
1988   Gemeinde und Kreismeister im Tischtennis
1989   Gemeinde und Kreismeister im Volleyball
1991   Kreissieger bei einer Prüfung des theoretischen Wissens
1997   Gemeindemeister im Tischtennis
1997   Wettkampf um das Deutsche Sportabzeichen
1998   1.Platz beim Wettkampf um den Wanderpokal des Gemeindedirektors
2000   Gemeindemeister im Tischtennis
2000   1.Platz beim Wettkampf um den Wanderpokal des Beigeordneten
2001   Gemeinde- und Kreismeister im Volleyball
2001   Gewinn des Wanderpokals des Bürgermeisters
2002   1. u. 2. Platz beim Wettkampf um den Wanderpokal des Beigeordneten
2003   2. Platz beim Tischtennisturnier in Elsdorf
2005   2. Platz beim Gemeinde-Völkerballturnier
2005   2. Platz beim Kreis-Völkerballturnier (Gemischte Mannschaft mit Oberembt)
2006   1. Platz beim Badmintonturnier der Gemeindejugenfeuerwehr
2007   2. Platz beim Fussballturnier der Jugendfeuerwehren auf Gemeindeebene

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: